rasant.ch verwendet Cookies, um Ihr Online-Erlebnis zu verbessern. Mit der weiteren Nutzung von rasant.ch akzeptieren Sie unsere Cookie Policy.
Schliessen

Betriebsferien / fermeture annuelle 15. - 19.10.18

Betriebsferien / fermeture annuelle 15. - 19.10.18

Sehr geehrter Kunde
Sehr geehrte Kundin
Wir machen eine kurze Herbstpause und sind ab dem 22. Oktober 2018 wieder für Sie erreichbar. Alle Bestellungen werden ab diesem Datum versendet.
Vielen Dank für Ihr Verständnis
Ihr rasantes Team

--------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Cher client
Cher client
Nous prendrons une courte pause d'automne et serons à nouveau disponibles pour vous à partir du 22 octobre 2018. Toutes les commandes seront expédiées à partir de cette date.
Merci pour votre compréhension
Votre team Rasant

rasant
 
DUST Cycles Team

Feedbacks der Fahrer hier!



Lenny Kamber am Nationalpark Marathon in Action!


























Feedbacks zu absoluteBLACK

Lenny Kamber - Dust Cycle Teamrider

Schon bei der ersten Steigung merkte ich den immensen Unterschied zum normalen Kettenblatt. Bei jeder Pedalumdrehung erkennt man wie die zwei Zacken weniger ihren Job erfüllen. Beim Sprint geradeaus spürte ich keinen grossen Unterschied, jedoch, wenn ich geradeaus einen grossen Gang drücken muss, bin ich viel schneller auf Tempo. Ich sehe den grössten Vorteil im Bergauf fahren und wenn man in einem grossen Gang einen Sprint anziehen muss. Wenn man jedoch lieber auf Kadenz fährt ist es ein bisschen komisch da es ein bisschen eiert. Ich würde das Absolute Black Oval weiterempfehlen. Ich werde es in dieser Saison sehr gerne Testen und fahren.



Léon Koller - Dust Cycle Teamrider


Als ich das Ritzel sah, war ich anfangs ziemlich skeptisch, jedoch überzeugte das Ritzel schon bei der ersten Fahrt.


Meine erste Fahrt:

Dauer: 1h45min
Strecke: Strasse-Gelände-Strasse


Für die Testfahrt habe ich bewusst eine Strecke gewählt, welche ich oft fahre, damit ich einen guten Vergleich habe. Es war sonnig und die Temperatur war angenehm (13Grad Durchschnitt). Gestern hatte es geregnet, somit war der Boden matschig und klebrig. Zum Feeling: Ich sass aufs Bike und dachte «WOW, das ist der Hammer!» Schon sehr schnell machte ich mich mit dem Ritzel vertraut. Die ersten 15 Minuten waren flach auf der Strasse, hatte jedoch mehrere Brücken, welche über die Autobahn führten. Eine verbesserte Antrittskraft war bei diesen kurzen Anstiegen gut spürbar. Dazu kam, dass ich den Schwung von der abfallenden auf die flache Strecke viel besser "verwerten" konnte als zuvor.

Im Gelände war kein grosser Unterschied vom Trittfeeling spürbar. Jedoch bei technischen, steilen Anstiegen war ein grosser Traktions-Vorteil erkennbar.




News

ovale ROAD Kettenblätter für die WINTERMONATE

Die Winter Line Serie ist eine vereinfachte Version der Premium Line Kettenblätter. Es wird das gleiche Aluminium verwendet, die Zähneform und Schaltrampen sind ebenfalls identisch. Jedeglich etwas weniger Material wird raus gefräst, was die Pflege und das Reinigen erleichtert, also ideal für das Winter Trainingsrad. 


Die Kettenblätter wiegen etwas mehr als die der Premium Line, sind dafür aber auch günstiger. 



> weiterlesen